Konzerte

Spannend, virtuos, aus vollem Herzen intensiv, feinnervig, oftmals überraschend, anspruchsvoll und dabei niemals prätentiös – so leben die beiden Künstler ihre Musik auf der Konzertbühne aus, sei es bei Eigenkompositionen oder Interpretationen bekannter Klassiker aus Pop,Soul und Jazz. Mit Ideenreichtum und Spielfreude werden Titel von z.B. Kate Bush, Toto, Al Jarreau oder Carole King in kleiner Duo Besetzung in originellen, packenden und groovigen Versionen präsentiert. Auch in den eigenen Songs der Formation kommt die Vorliebe für anglo-amerikanisch geprägte Musik deutlich zum Tragen. Mit spielerischer und selbstverständlicher Leichtigkeit wandeln die beiden Künstler dabei durch verschiedene Genres, stets verbunden durch ihre eigenständige, feinfühlige Art der Interpretation.

Zitate aus Pressestimmen:

 „…was die aus Indonesien stammende Sängerin Agnes Hapsari und der Gitarrist und Komponist Pit Schwaar dem dichtgedrängten Publikum kredenzten, war vom Feinsten…“

„…überzeugt Schwaar durch sein unaufdringliches Jazz-Spiel und weiß in den Soli zu glänzen, …zeigt Hapsari…eine stimmliche Unbeschwertheit, die das Zuhören zur Freude macht…“

„…es ist vor allem die Kunst der so eigenen Arrangements, die dem Zuhörer das Gefühl geben mitgenommen, ja hineingezogen zu werden in den Fluss…der Musik…“

„…prima Popmusik, Swing und Soul, handgemacht und zum Teil selbst komponiert, ließen beim Publikum die Stimmung in die Höhe schnellen…“

„…so wirkt auch das Zusammenspiel der beiden Musiker. Ein Team, das zusammengewachsen ist…“

 

(Konzertkritiken anlässlich einiger Auftritte 2018/2019, vollständige Originalartikel liegen vor.)